Zum Inhalt springen
  • Sofia
    Sofia

    Invision Community 4.5: Probezeit für Abonnements

    In Invision Community kann Community-Betreiber bezahlte Abonnements einrichten, um so bestimmte Inhalte und Bereiche nur den Besuchern zur Verfügung zu stellen, die dafür bezahlt haben. Ob bestimmtes Content, mehr Funktionen oder private Bereiche, man kann auf diese Art und Weise den Betrieb der Community erfolgreich finanzieren. Dafür wird die IPS Anwendung Shop/Commerce benötigt.

    Eine der häufigsten Anfragen, die IPS für Shop / Commerce immer wieder erhalten hat, war die nach einer kostenlosen Probezeit für Abonnements. Viele Kunden wünschen sich, dass ihre Benutzer eine kostenlose oder verbilligte Probezeit für ein Abonnement erhalten, bevor sie durch automatische Verlängerung den vollen Preis zahlen müssen.

    Nun ist es soweit, diese Funktionalität wird in der Version 4.5 von Invision Community integriert. Hier ist schon mal eine kleine Vorschau, wie es funktioniert.

    173937342_ScreenShot2020-05-04at2_16_31pm.thumb.png.558f3c5538c5eaa1e721e8c87bd9c385.png

    Abonnements mit der kostenfreien Probezeit

    Für Entwickler, die ihre eigene Anwendungen mit Integration zum Shop / Commerce erstellen, steht die Funktionalität ebenfalls zur Verfügung. Hier wird bei der Rechnungserstellung eine Objekt vom Typ DateInterval übergeben, der die Testlaufzeit definiert.

    Rechnungsdetails für kostenlose Probezeit

    Wenn Du bis jetzt etwas "verkauft" hast, das kostenlos war, wurde dabei der letzte Schritt der Kaufabwicklung einfach übersprungen und die Rechnung als bezahlt markiert.

    In Invision Community 4.5 müssen nun folgende Bedienungen erfüllt werden:

    • Der Benutzer kauft etwas, das eine kostenlose Probezeit hat UND
    • Du hast generell eine Zahlungsmethode per Kreditkarte eingerichtet.

    Der Benutzer wird aufgefordert, Zahlungsdetails einzugeben, die erst nach der kostenlosen Testversion für die Rechnungserstellung benutzt werden. Wenn der Benutzer bereits Kreditkartendaten in seinem Konto eingegeben hat, dann wird er nicht mehr aufgefordert, die Zahlungsdetails erneut einzugeben. Statt dessen wird ihm Bestätigungsseite angezeigt und die Rechnung nicht als bezahlt markiert (im Gegensatz zu früher).

     

    1362329417_ScreenShot2020-05-04at2_21_21pm.png

    Bestätigungsseite für kostenlose Testversion

    Wie Du siehst, wurde die Erstellung einer kostenlosen Probe- oder Testversion nun deutlich vereinfacht. Mein persönlicher Kritikpunkt bleibt: es sollen alle Zahlungsarten und nicht nur Kreditkarten dafür berücksichtigt werden. Das lässt sich zwar mit einer einfachen Erweiterung umsetzen, wäre aber aus der Box natürlich besser.



    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.